6. Eifeler Brieftaubenderby

VIELEN DANK!

 

Das Gremium des Eifeler Brieftaubenderbys und die Jugendlichen der RV Eifelhöhen bedanken sich, bei allen Jungtaubenspendern, allen Teilnehmern des Derbys die im Jahr 2016 uns erneut einen Teil ihrer Jungtauben anvertraut haben und bei den Firmen Beyers, Vet. Schroeder + Tollisan B.V., Röhnfried und Versele-Laga, die das Derby mit Futtermitteln und Gesundheitsartikeln für Tauben unterstützen.

Trainingsflug 6 11./12. August 2016:

Die Derbytauben wurden am Donnerstag, den 11. August 2016, zum Trainingsflug ab Weinsheim (ca. 29 km) eingesetzt. Freitagmittag, den 12. August wurden die Tauben in Weinsheim (ca. 29 km) aufgelassen. Alle 88 Derbytauben kehrten vom Trainingsflug zurück.

2. RV-Vorflug am 09./10. August 2016:

 

Um die Tauben nicht zu schädigen, wurden die Tauben nach dem Verdacht auf "Jungtier-Krankheit" in der vorherigen Woche, an diesem Vorflug geschont und nahmen nicht am Flug teil. Sie flogen am Nachmittag, des 10. Augustes 2016 ein paar Stunden um den Schlag und waren merklich Gesünder. Bedauerlicherweise wurde bei diesem "Home Training" die Taube 05714-16-81 von einem Raubvogel angefallen und kam "Halb Tod" am Derby-Schlag an und musste aufgrund der Schwere der Verletzungen um ein leiden des Tieres zu vermeiden erlöst werden.

1. RV-Vorflug am 02./03. August 2016:

 

Aufgrund des Verdachts auf "Jungtier-Krankheit", konnte bedauerlicherweise das Derby nicht am 1. RV-Vorflug ab Prüm teilnehmen.

Trainingsflug 5 am 01. August 2016:

Die Derbytauben wurden am Montag, den 01. August 2016, Wetterbedingt in den Mittagsstunden zum Trainingsflug ab Schönfeld (ca. 20 km) eingesetzt. Am Nachmittag desselben Tages wurden die Tauben in Schönfeld (ca. 20 km) aufgelassen. Alle 90 Derbytauben kehrten vom Trainingsflug zurück. Die Taube 05714-16-146 kehrte schwer verletzt zurück, und musste bedauerlicherweise wenig später von ihren Leiden erlöst werden. Am selben Abend wurde bei min. zwei Tauben ein anormales Verhalten beobachtet, und eine wurde beobachtet wie sie sich übergeben hat. Daraus entstand der Verdacht auf "Jungtier-Krankheit".

Trainingsflug 4 am 28./29. Juli 2016:

Die Derbytauben wurden am Donnerstag, den 28. Juli 2016 zum Trainingsflug ab Prüm (ca. 33 km) eingesetzt. Freitagmittag, den 29. Juli 2016 wurden die Tauben Wetterbedingt in Krekel (ca. 2,5 km) aufgelassen. Alle 90 Derbytauben kehrten vom Trainingsflug zurück.

Trainingsflug 3 am 25./26. Juli 2016:

Die Derbytauben wurden am Montag, den 25. Juli 2016 zum Trainingsflug ab Stadkyll (ca. 16 km) eingesetzt. Dienstagmorgen, den 26. Juli 2016 wurden die Tauben Wetterbedingt in Schmidtheim (ca. 8 km) aufgelassen. Alle 90 Derbytauben kehrten vom Trainingsflug zurück.

Trainingsflug 2 am 18./19. Juli 2016:

Die Derbytauben wurden am Montag, den 18. Juli 2016 zum Trainingsflug ab Schönfeld (ca. 20 km) eingesetzt. Dienstagmorgen, den 19. Juli 2016 wurden die Tauben in Schönfeld (ca. 20 km) aufgelassen. Alle 90 Derbytauben kehrten vom Trainingsflug zurück.

Trainingsflug 1 am 15. Juli 2016:

Die Derbytauben wurden am Freitag, den 15. Juli 2016 zum Trainingsflug ab Schmidtheim (ca. 8 km) eingesetzt und kurze Zeit darauf in Schmidtheim (ca. 8 km) aufgelassen. Alle 90 Derbytauben kehrten vom Trainingsflug zurück.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reisevereinigung Eifelhöhen